FANDOM


Sunglasses at Night

Die Chronik mit dem Namen "Sunglasses at Night" wurde im Jahr 2009 begonnen und in den ersten Jahren nur sporadisch, in jüngerer Zeit aber regelmäßig gespielt und weitergeführt. Die Geschichte ist nicht abgeschlossen, derzeit befindet sich die Handlung in der 3. Staffel. Die Geschichte erzählt die Hintergründe mehrerer Klüngel in den Straßen von Detroit sowie teilweise auch in den Anarchenfreistaaten in Kalifornien. Dabei dreht sich die Handlung vornehmlich um übernatürliche Phänomene und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft der Kainiten in Form von Konflikten, Kriegen und Intrigen innerhalb der Gemeinschaft der Untoten.

Eine Besonderheit der Chronik besteht darin, dass die Handlung aus der Sicht mehrerer Klüngel gespielt und vorangetrieben wird. So trat in der 1. Staffel ein Klüngel aus Protagonisten auf, welche die Ereignisse in Detroit erlebten. In der 2. Staffel wurden gänzlich andere Persönlichkeiten in den Fokus gerückt, die am anderen Ende von Amerika, in Kalifornien, in Konflikte und Probleme hineingezogen werden. Seit der 3. Staffel arbeiten die Klüngel zusammen und führen Ihren Kampf gemeinsam, aber teilweise auch mit unterschiedlichen Ansichten weiter.

Hintergrund: Bearbeiten

Die Handlung beginnt in der 1. Staffel im Detroit des Jahres 2009. Die einstige Sabbathochburg befindet sich fest in der Hand der Camarilla und wird mit eiserner, aber auch gerechter Hand, geführt. Alles beginnt damit, dass ein gesuchter Assamit mit Namen Vincent Rhodes, der wegen des Mordes und der Diablerie an seinem Erzeuger gesucht wird, einen Nosferatu namens Jacob Wilson ausschalten soll, der angeblich etwas über Ihn herausgefunden hat. Es kommt jedoch alles anders und die beiden Vampire sowie die Sterbliche Victoria Rhodes, die ein Geheimnis umgibt, bilden ein (zunächst erzwungenes) Klüngel, als eine terroristische Gruppierung namens "Rock Nation" in der Stadt auftaucht. Rasch ändern sich die Prioritäten und alle Kainiten müssen sich dieser Bedrohung stellen. Wie sich in der zweiten Hälfte der Staffel herausstellt, ist die Rock Nation jedoch nur der Vorläufer eines viel größeren Übels, welches später über die Stadt hereinbricht und gewaltiges Interesse an Victoria zeigt.

Die 2. Staffel beginnt in San Francisco im Jahr 2014 mit den beiden Ex-Sabbats Dean Parker und Jeff Franklin, die auf der Flucht vor Ihrer einstigen Sekte in den Freistaaten der Anarchen untergetaucht sind und dort ein verstecktes Dasein als Anarchen führen. Sie machen die Bekanntschaft von Alice Jefferson und Rick Manson und bilden bald ein Klüngel, als die Stadt an Ihren politischen Intrigen zugrunde zu gehen droht. Bevor die vier jungen Vampire im Krieg der Sekten untergehen, treffen Sie den uralten Vampir Devin Smith, einen Justicar mit einer besonderen Beziehung zu Dean, der das Klüngel aufnimmt. Die Gruppe begleitet den alten Vampir nach Sacramento auf seiner Jagd nach einer abtrünnigen Jägerin und hilft Ihm, einen Kult zu erspüren, der eine uralte Mumie zurückbringen will, die beinahe die ganze Stadt in den Abgrund reißt.

In der 3. Staffel schließlich treffen die unterschiedlichen Helden aufeinander. Im Jahr 2016 werden Devin Smith und seine Mitarbeiter, Dean Parker und Jeff Franklin, nach Detroit gerufen, um das Gleichgewicht in der Stadt, das durch die Konflikte der vergangenen Jahre verloren ging, wiederherzustellen. Dort angekommen, ändern sich jedoch rasch Prioritäten und Loyalitäten und die Dinge entwickeln sich anders als geplant. Die Stadt wird evakuiert und die Flüchtigen kehren in die Freistaaten der Anarchen zurück, in denen besonders Dean und Jeff viele Bürden der Vergangenheit schultern müssen, was unweigerlich zu Konflikten mit den Kainiten Detroits führt.

Handlung: Bearbeiten