FANDOM


Jeff Franklin ist ein junger Vampir, Angehöriger einer Blutlinie, der Citygangrel und ehemaliges Mitglied des Sabbat. Er war Mitglied zweier Rudel im Sabbat, ursprünglich gehörte Er zu den "Night Owls", ehe Er, nach der Vernichtung des Rudels, beinahe in einer Zurschaustellung von Macht des Bischofs Andrei getötet worden wäre. Seine Entschlossenheit und sein Mut beeindruckten schließlich Evan Bennett, welcher Ihn rettete und in sein eigenes Rudel, die "Sanguini Noctis" aufnahm. So kam es, dass Jeff, gemeinsam mit dem Rest des Rudels, in die Ereignisse um den Sarkophag von Ankara verwickelt war und Zeuge wurde, wie das Rudel in eine tödliche Falle lief und aufgerieben wurde. Es war Jeff, der geistesgegenwärtig seinem Rudelmitglied Dean Parker das Leben rettete.

10 Jahre verbrachte Jeff mit seinem Partner und einzigen Freund Dean im Exil, immer auf der Flucht vor dem Sabbat. Beide ließen sich in San Francisco nieder, nur um dort, im Jahr 2014, abermals in die Vampirpolitik verwickelt zu werden. Gemeinsam mit Dean entgeht Er knapp den Kämpfen in der Stadt, nachdem die beiden Vampire Devin Smith kennenlernen und sich Diesem in seinem Kampf und seinen Missionen anschließen. Bei Devin handelt es sich um den Erzeuger von Evan Bennett, weswegen Jeff dem Mann letztlich folgt, auch um das Andenken an den Duktus zu ehren, der 10 Jahre zuvor sein Leben gegeben hatte, damit Dean und Jeff entkommen konnten. Ferner kann Er sich so endlich dafür revanchieren, dass Evan einst sein Leben gerettet hatte.

Jeff wird so, gemeinsam mit Dean, in den Kampf gegen den "Kult in Gelb" und die Mumie verwickelt, welche die ganze Stadt zu vernichten droht. Es kommt zu einigen prekären Situationen, bei denen Jeff jedoch stets an der Seite seines Kameraden steht. Nicht zuletzt Jeff's positiver Einstellung Anderen gegenüber ist es zu verdanken, dass die Beiden in Ihren Bemühungen neue Unterstützer und Kameraden finden, welche Ihnen im Kampf gegen die neuen Bedrohungen zur Seite stehen. Letztlich gelingt es Jeff und den Anderen, den Kult in Gelb zu vernichten und damit den Frieden in Sacramento wiederherzustellen und die Maskerade zu wahren.

Gemeinsam mit Dean wird Jeff schließlich in die Reihen der Camarilla aufgenommen und gemeinsam reisen die Beiden 2016 nach Detroit, um gemeinsam mit Devin die Ordnung in der Stadt wiederherzustellen. Dabei wird Jeff, genauso wie die anderen Kainiten der Stadt, in die Intrigen und Konflikte innerhalb von Detroit hineingezogen, welche der Anführer der geheimnisvollen Sekte "Nihilum Ex" zu seinem Vorteil nutzt. Er unterstützt Dean bei einigen von dessen wichtigsten Entscheidungen, wie z.B. den Kampf gegen den Sabbat und die Rettung der Ahnen, dass das Mädchen Victoria nicht getötet werden soll und gleichzeitig zu verhindern, dass der Prinz von Detroit dies tut. Ebenso hilft Er Dean dabei, die Evakuierung der Kainiten von Detroit zu organisieren.

In Los Angeles wird Jeff mit seiner und der Vergangenheit von Dean konfrontiert, als die Beiden wieder auf das ehemalige Rudelmitglied Claire Anderson treffen, die sich jedoch von Ihren Freunden distanziert. Jeff ist später eines der Gründungsmitglieder der neuen "Sanguini Noctis" und erleidet einen herben Verlust, als Er erfährt, dass Claire Anderson von Lilith hingerichtet worden ist. Er verbleibt als die einzige Stütze von Dean in dessen schwerster Krise.

Geschichte Bearbeiten