FANDOM


Dean Parker ist ein 45 Jahre alter Vampir vom Clan Lasombra und ehemaliges Mitglied des Sabbat. Mit seinem Rudel, den "Sanguini Noctis", war Er im Jahr 2004 an den Ereignissen in Los Angeles rund um den Sarkophag von Ankara beteiligt, bei dem jedoch nahezu sein gesamtes Rudel ausgelöscht wurde. Dieser Vorfall brachte Dean dazu, mit dem Sabbat zu brechen und zusammen mit dem einzigen anderen überlebenden Mitglied des Rudels, Jeff Franklin, ein Leben auf der Flucht und auf der Straße zu beginnen, welches 10 Jahre andauern sollte. Dabei war "Überleben um jeden Preis" der einzige Antrieb für Dean.

Im Jahr 2014 schließlich sind Dean und Jeff Anarchen in San Francisco geworden und haben sich in der Stadt niedergelassen. Als der Sabbat in die Stadt kommt und ein Krieg zwischen der Sekte und den Anarchen auszubrechen droht, ist Dean nicht gewillt, eine Seite zu wählen, sondern wählt weiterhin das Überleben. Während dieser Tage in der Stadt macht Dean die Bekanntschaft von Devin Smith, der sich als sein Großerzeuger herausstellt. Um das Opfer zu ehren, welches sein Erzeuger 10 Jahre zuvor für Ihn brachte, schließt sich Dean seinem Großerzeuger an und auch, um endlich Antworten auf quälende Fragen zu erlangen. Er folgt Devin nach Sacramento, wo Er in den übernatürlichen Krieg gegen den "Kult in Gelb" hineingezogen wird, die versuchen, den "König in Gelb", eine Mumie, zurück zu bringen. Während dieser Ereignisse wird Dean mehrmals gezwungen, seine Einstellung und sein Verhalten zu überdenken und letztlich fasst Er erstmals wieder Vertrauen zu Anderen und ist bereit, nicht nur für sein eigenes Überleben zu kämpfen. Er und Jeff machen viele Verbündete in Sacramento und San Francisco und schaffen es am Ende, den König in Gelb zu bezwingen und dessen Kult zu zerschlagen.

Dean und Jeff werden für Ihre Taten offiziell in den Reihen der Camarilla anerkannt und reisen 2016 schließlich nach Detroit, um die Stadt für die Camarilla zurück zu erobern und den dort eingefallenen Sabbat zu bezwingen. Nach anfänglichen Kämpfen und Siegen in der Stadt enthüllt sich jedoch bald ein größerer Feind in Form von "Nihilum Ex", der Organisation, die auch schon hinter dem Kult in Gelb steckte. Dean erkennt die Abgründe der Kainiten von Detroit, was der Anführer von Nihilum Ex, "Eskhaton" zu seinem Vorteil nutzt, um die Gesellschaft innerhalb der Camarilla zu entzweien. Er ist einer von denen, die nicht bereit sind, das Mädchen Victoria zu opfern und verhindert letztlich, dass der Prinz dies tut. Letztlich ist es unter anderem Dean, der die Flucht der Kainiten aus Detroit organisiert, um Nihilum Ex zu entkommen. Er wird von Eskhaton konfrontiert und vor Victoria gewarnt, ignoriert dies jedoch.

Nach der Flucht nach Los Angeles trifft Dean erneut die totgeglaubte Claire Anderson, ein ehemaliges Rudelmitglied und die Frau, die Er einst liebte. Sie scheint jedoch nichts mehr für Ihre alten Freunde übrig zu haben und distanziert sich, was Dean sehr verletzt. Als Er später erfährt, dass Sie durch Victoria Rhodes, besessen vom Geist der Lilith, gezwungen wurde, Selbstmord zu begehen, bricht für Ihn eine Welt zusammen. Sich selbst die Schuld gebend an Ihrem Tod und unfähig, diesen Verlust zu akzeptieren, verändern sich seine Weltanschauung und sein Verhalten maßgeblich.

Geschichte Bearbeiten