FANDOM


Dämon: die Gefallenen (engl. Original: Demon: The Fallen) ist ein Pen & Paper Rollenspiel des amerikanischen Verlags White Wolf. Das Grundregelwerk erschien 2002 auf englisch und 2003
180px-Demon The fallen
auf deutsch. Es ist die letzte eingeführte "Fraktion" der alten World of Darkness.

Kosmos:Bearbeiten

Geschichte:Bearbeiten

Der Aussage von "Dämon: Die Gefallenen" nach, begann der Krieg im Himmel, als ein Engel, namens Ahrimel, eine kommende Katastrophe vorhersah - eine Katastrophe, die entweder direkt von Gott ausgelöst wurde oder der er erlauben würde zu geschehen. Die Engel diskutierten darüber, ob sie sich gegen Gott wenden sollten oder nicht, um diese Katastrophe abzuwenden. Viele waren der Ansicht, es wäre sicherer nichts zu unternehmen, da ihre Aktionen unter Umständen der Auslöser für die Katastrophe werden könnten. Der Engel Lucifer war der erste, der sich eindeutig für die Rebellion entschied, und wurde so zum Anführer der rebellierenden Engel.

Diese "Gefallenen" offenbarten sich der Menschheit, in der Absicht ihnen "die Erleuchtung" des Wissens zu bringen. Dadurch zogen sie den Zorn Gottes auf sich, der den Menschen die Fähigkeit gegeben hatte, die Welt wahr zu nehmen, sowohl das Gute, als auch das Böse, denn er hatte nicht geplant hatte, dass die Menschen bereits über dieses Wissen verfügen.

Im folgenden Krieg brachte Kains "Brudermord" den Engeln das Töten bei und viele von ihnen wurden grausam und böse.

Am Ende verloren die Gefallenen jedoch den Krieg und wurden in die Abgründe der Hölle verbannt.

Setting:Bearbeiten

Durch den Sechsten Großen Mahlstrom in der Unterwelt (teilweise ausgelöst durch das Erwachsen des Ravnos Vorsintflutlichen), begannen die Tore der Hölle, welche die Dämonen am Verlassen ihres Gefängnis hinderten, schwächer zu werden. Dennoch muss ein Dämon, um der Hölle zu entgehen, einen passenden Wirtskörper finden; Körper mit schwachen Seelen, wie z.B.: Komapatienten, Drogensüchtige oder Suizidgefährdete. Der Dämon trennt die geschwächte Seele von ihrem Körper und nimmt ihren Platz ein, dabei übernimmt er die Gefühle und Erinnerungen seines Wirts. Auf diese Weise kann der Dämon nun das Leben des Wirts auf der Erde fortführen und seine Pläne verfolgen (welche mehr oder weniger mit seinen Plänen vor der Übernahme des Wirts übereinstimmen). Obwohl der sterbliche Körper einen Schild gegen die volle Erinnerungen an die Folter in der Hölle bildet, werden sie von Zeit zu Zeit von den Gefühlen und Erinnerungen behindert, die der sterbliche hinterlassen hat.

Manche Gefallenen wollen sich an der Menschheit rächen, da sie ihr die Schuld am Krieg in der Hölle geben, während andere versuchen ihre Sünden durch gute Taten zu vergelten und hoffen so wieder in den Himmel zurückkehren zu können.

Charaktere:Bearbeiten

Alle Charaktere müssen sich für ein "Haus" und eine "Fraktion" entscheiden. Die sieben Häsuer sind vergleichbar mit den Clans in Vampire: Die Maskerade und ähnlichen Gruppierungen in anderen White Wolf Systemen. Die verschiedenen Fraktionen basieren auf der persönlichen Meinungen des Dämons bezüglich des Kriegs, welchen sich entweder während oder nach ihrem Aufenthalt in der Hölle gebildet haben.

Dämonen verfügen über eine Vielzahl von angeborenen Fähigkeiten, welche relativ unauffällig, jedoch dauerhaft "aktiv" sind. Zusätzlich dazu besitzt jeder Dämon eine "Apokalyptische Form", die ein Spiegelbild ihrer wahren Natur darstellt, ihre Form, bevor sie in einen sterblichen Körper gezwungen wurden. Diese Form kann entweder dämonisch und grausam oder himmlisch und wunderschön sein (jedoch nicht weniger erschreckend für menschliche Augen). Dies ist vom jeweiligen Dämon abhängig.

Alle Dämonen sind in der Lage spezielle magische Kräfte, genannt "Kunde", einzusetzen. Alle Dämonischen Kräfte benötigen "Glaube", um zu funktionieren, ähnlich dem Blut aus Vampire: Die Maskerade.

Hintergründe:Bearbeiten

  • Dämon: die Gefallenen ist ein Pen & Paper Rollenspiel, dass es dem Spieler ermöglicht, sich tief in seinen Charakter zu versetzen, denn er hat die Ziele und die Ansichten des Dämons, zugleich aber auch die des Menschen, der sein Wirtskörper ist. Dies stellt interessante Aspekte einer Geschichte dar.
  • Kains Sünde, welche maßgebend für den Vampirfluch des Systems Vampire: die Maskerade ist, spielt auch in diesem System eine nicht unbedeutende Rolle. Sein Mord an Abel war es, der den Gefallenen zeigte, wie sie andere töten können und nährte in vielen die Bösartigkeit.
  • In dem System Vampire aus der alten Welt kommt ein kleiner Aspekt der Dämonen vor. Dort existiert eine teuflische Blutlinie, die Baali, welche als Infernalisten verschrieen sind und dämonische Mächte und Rituale nutzen und praktizieren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki